Orthopädische Kompressionsstrümpfe - berührungsloses anmessen

Unter Kompressionstherapie werden in der Medizin entlastende Therapien des gestörten Venensystems verstanden. Dies sind die manuelle Drainage, das Tragen eines Kompressionsstrumpfes oder eines Kompressionsverbandes. Man behandelt damit Krampfadern (Varizen), Beinvenenthrombosen und deren Folge, das postthrombotische Syndrom sowie auch das Lymphödem und offene Beine(Ulcus cruris). Etwa die Hälfte der verordneten Kompressionsstrümpfe werden nicht oder nicht regelmäßig getragen. Dadurch entsteht allein ein sozialmedizinischer Schaden von etwa 100 Mio. Euro jährlich, abgesehen von den fatalen klinischen Folgen, die von einer CVI (Chronisch venöse Insuffizienz) über ein Ulcus cruris venosum bis hin zur Thrombose oder Embolie führen können.
Bei uns werden Kompressionsstrümpfe individuell ausgemessen und je nach Diagnose mit Serien- oder Maßstrümpfen versorgt. Auch Flachstrickversorgungen gehören zu unseren Leistungen. Da der Kompressionsstrumpf heutzutage nicht mehr einfach nur ein brauner Strumpf ist, sondern durchaus auch modisch sein kann, haben wir eine Auswahl an verschiedenen Farben vorr&auuml;tig. Lassen Sie sich bei uns beraten.

 


 

IMAGE 3D

Präzision ist unabdingbar bei der therapiegerechten individuellen Anmessung medizinischer Kompressionsstrümpfe (Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 387, September 2000). Das Messsystem Image 3D gibt Ihnen die Sicherheit zuverlässig ermittelter 3D-Umfangswerte und garantierter Passform und lässt sich direkt mit dem Online- Bestellsystem von Bauerfeind verbinden.